Das Immunsystem stärken mit natürlichen Mitteln

Immunsystem stärken

Gerade in unserer Zeit, in der viele Menschen Angst vor Krankheiten wie Corona haben, wird oft vergessen, dass Vorbeugung der beste Schutz ist. Statt sich nur auf Maßnahmen zu konzentrieren, die Krankheit verhindern sollen, sollten wir auch daran denken, unser Immunsystem zu stärken. Die gute Nachricht ist, dass du dies selbst in die Hand nehmen kannst! Klingt schwierig? Muss nicht sein – mit kleinen Schritten erreichst du viel!

Viele Menschen fühlen sich in der heutigen Zeit unsicher und ängstlich. Diese Ängste können sich auf vielfältige Weise äussern und im schlimmsten Fall sogar auf Kinder übertragen werden. Es ist daher umso wichtiger, Strategien zur Stärkung des Immunsystems und zur Bewältigung von Stress zu entwickeln.

Kleine Schritte, grosse Wirkung

Es braucht keine radikalen Veränderungen, um einen positiven Effekt auf dein Immunsystem zu erzielen. Schon kleine Anpassungen im Alltag können viel bewirken:

  1. Ausreichend Schlaf: Ein gesunder Schlaf-Wach-Rhythmus ist entscheidend für ein starkes Immunsystem. Versuche, jede Nacht 7-8 Stunden Schlaf zu bekommen. Guter Schlaf ist wichtig
  2. Gesunde Ernährung: Eine ausgewogene Ernährung mit viel Obst, Gemüse, Vollkornprodukten und Proteinen liefert die notwendigen Nährstoffe. Vermeide Zucker und verarbeitete Lebensmittel, die das Immunsystem schwächen können. Ernährungsbedarf decken mit natürlichen und wissenschaftlich fundierten Nährstoffen
  3. Regelmässige Bewegung: Tägliche körperliche Aktivität, sei es ein Spaziergang, Yoga oder ein intensives Training, stärkt das Immunsystem und reduziert Stress.
  4. Hydration: Trinke ausreichend Wasser, infudiertes Wasser und ungesüsste Tees. Flüssigkeit hilft, die Körperfunktionen aufrechtzuerhalten und Giftstoffe auszuspülen.
  5. Stressbewältigung: Finde Wege, um Stress abzubauen. Meditation, Atemübungen oder einfach Zeit in der Natur können Wunder wirken.

Die Rolle der psychischen Gesundheit

Ängste und Unsicherheiten belasten nicht nur die Psyche, sondern auch den Körper. Negative Gedanken und ständige Sorgen können das Immunsystem schwächen und die Anfälligkeit für Krankheiten erhöhen. Kinder sind besonders empfindlich und nehmen die Ängste ihrer Eltern oft unbewusst auf. Daher ist es wichtig, eine positive und unterstützende Umgebung zu schaffen, in der Kinder sich sicher fühlen können.

Lese auch: Positiv denken – 12 Geheimnisse glücklicher Menschen

Vorbildfunktion für Kinder

Kinder lernen durch Beobachtung. Wenn sie sehen, dass ihre Eltern aktiv etwas für ihre Gesundheit tun und sich um ihr Wohlbefinden kümmern, werden sie diese Verhaltensweisen übernehmen. Zeige ihnen, wie wichtig es ist, sich gut zu ernähren, regelmässig zu bewegen und Stress zu bewältigen. Erkläre ihnen auch, warum diese Massnahmen helfen, gesund zu bleiben.

Sein Immunsystem stärken ist keine schwierige Aufgabe

Die Stärkung des Immunsystems ist keine unmögliche Aufgabe. Mit kleinen, konsistenten Schritten kannst du viel erreichen und gleichzeitig deine Ängste reduzieren. Indem du auf deine Gesundheit achtest, setzt du ein positives Beispiel für deine Kinder und hilfst ihnen, ein starkes Immunsystem und gesunde Lebensgewohnheiten zu entwickeln.

Ich zeige dir gerne, wie du dein Immunsystem stärken kannst, damit du dich gut fühlst und gute Entscheidungen für dich und deine Familie treffen kannst.

Kleine Schritte zum stärkeren Immunsystem

Es muss nicht sofort perfekt sein. Viele von uns setzen sich unter Druck und geben auf, bevor sie den Durchbruch schaffen, weil sie Angst haben, es nicht zu schaffen. Aber kleine Schritte sind besser als keine Schritte und bringen viel Veränderung.

Hier geht es zu den Schritten, die du schnell umsetzen kannst:

Zielsetzung

Mach dir eine Liste mit Zielen, die du erreichen möchtest. Schreib alles auf, was dir einfällt. Wenn Ziele formuliert sind, sind sie einfacher zu erreichen!

Ursachen von Beschwerden

Versuche herauszufinden, woher deine Beschwerden kommen. Viele Probleme sind auf zwei Hauptursachen zurückzuführen: zu wenig Schlaf und zu viel Stress.

Stimmt’s? Und wenn ja, wie kannst du deinen Alltag ändern, damit sich etwas ändert? Geh früher ins Bett, streiche unnötige Termine oder baue Stress ab, indem du einen Abendspaziergang machst oder ein entspannendes Bad nimmst. Finde heraus, was für dich umsetzbar ist und was dir wirklich hilft, aufzutanken.

Ernährung & Lebensstil

Wusstest du, dass Zucker unser Immunsystem für Stunden schwächt und den Darm belastet? Beschwerdebilder wie Candida oder Pilze können dadurch gefördert werden. Trinke morgens ein Glas mit einem Zitronenschnitz und über den Tag verteilt 2 bis 2,5 Liter Wasser oder Kräutertee und iss genügend Ballaststoffe aus Gemüse, Eiweiss, Früchten und Nüssen.

Wenn du das alles noch nicht machst, kein schlechtes Gewissen haben! Du kannst heute anfangen, Änderungen vorzunehmen und dein Immunsystem zu stärken. Kleine Schritte sind der Schlüssel!

Nahrungsergänzungsmittel

Es wird viel darüber diskutiert, ob Nahrungsergänzungsmittel tatsächlich notwendig oder sogar schädlich sein könnten. Viele Experten sind der Meinung, dass eine ausgewogene Ernährung alle notwendigen Vitamine und Mineralien liefern sollte, die unser Körper braucht. Nur in bestimmten Fällen, wie bei Omega-3-7-9-Fettsäuren und Vitamin D, kann eine Ergänzung sinnvoll sein. Omega-3-7-9-Fettsäuren sind wichtig für die Herzgesundheit, während Vitamin D für starke Knochen und ein gesundes Immunsystem unerlässlich ist, besonders in den Wintermonaten, wenn die Sonnenexposition gering ist.

Essentielle Nährstoffe

Es ist entscheidend, sich auf eine Ernährung zu konzentrieren, die reich an natürlichen Nährstoffen ist. Frisches Obst, Gemüse, Vollkornprodukte, Nüsse und Samen sollten die Grundlage einer gesunden Ernährung bilden. Diese natürlichen Quellen bieten eine Vielzahl von Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien, die in der Regel besser vom Körper aufgenommen werden als synthetische Nahrungsergänzungsmittel.

Warum also einzelne Bestandteile aus dem Apfel essen, die der Körper gar nicht optimal aufnehmen kann? Die Kapseln bieten eine praktische und effektive Möglichkeit, die wertvollen Nährstoffe in konzentrierter Form zu erhalten.

Diese Kapseln sind Nahrung und überzeugen als logische Folge zu einer gesunden Ernährung. Sie ergänzen die natürliche Ernährung und liefern die essenziellen Nährstoffe, die in der modernen Ernährung oft fehlen. Probieren Sie Juice Plus+ Essentials und erleben Sie den Unterschied, den natürliche Nährstoffe machen können.

Das Gute an natürlichen Nährstoffen ist, dass sie in der Regel keine Überdosierungsgefahr bergen. Gemüse und Früchte kannst du täglich in grossen Mengen essen, und das ist nur gesund. Bei natürlichen Nährstoffen, die in Lebensmitteln vorkommen, ist normalerweise kein Arztbesuch erforderlich, da sie als Teil unserer normalen Ernährung gelten und vom Körper gut aufgenommen werden.

Anders sieht es bei Nahrungsergänzungsmitteln aus. Hier besteht durchaus die Gefahr von Überdosierungen. Künstlich hergestellte Vitamine und Mineralstoffe können in hohen Dosen schädlich sein und sollten daher mit Vorsicht verwendet werden. Es ist wichtig, sich bewusst zu machen, dass Nahrungsergänzungsmittel keinen Ersatz für eine ausgewogene Ernährung darstellen und nicht ohne ärztliche Beratung eingenommen werden sollten.

Lese auch: Ernährung und Nahrungsergänzungsmittel: Was du wissen sollst

Natürliche ätherische Öle

Ätherische Öle haben eine angenehme Veränderung in meinem Leben bewirkt. Sie unterstützen mein Immunsystem, helfen Stress abzubauen und wirken stimmungsaufhellend. Zudem nutze ich natürliche Putz- und Reinigungsmittel, um die Belastung durch Chemie zu reduzieren. Chemische Putzmittel sind schädlich für unsere Lungen und unser Hormonsystem.

Meine Lieblingsprodukte um das Immunsystem zu stärken

Essentials: Die Kraft aus 30 unterschiedlichen Sorten von Gemüse, Früchten und Beeren in Kapselform. Sie beinhalten alle Nährstoffe, die der Körper benötigt für einen guten Hormonhaushalt, Energie und gute Figur.

Omega Blend Komplex: Das beste Omega 3-7-9 auf dem Markt aus veganen Quellen mit Vitamin D, Lycopin und Zink

Thieves: Eine Mischung aus Gewürznelke, Rosmarin, Zitrone und Zimt. Reinigt und schützt, auch als Putzmittel erhältlich.

Eukalyptus, Zimt und Zitrone: Unterstützt das Immunsystem und hilft beim Putzen.

Orange: Mein Happy Oil! Zitrusfrüchte sind stimmungsaufhellend und ein Superstart in den Tag.

Pfefferminze: Statt eines zuckerhaltigen Energy Drinks, einfach zwischen den Händen verreiben und daran riechen – gibt sofort einen Kick.

Ningxia Red: Ein Antioxidantien-Getränk mit Vitaminen und Mineralien, gibt Energie und Klarheit – besser als Kaffee!

Dies sind für mich ganz wichtige Schritte gewesen, mein Immunsystem zu unterstützen. Und es waren Schritte, ich habe das nicht in einem Tag gemeistert! Es war eine Reise, die nötig war für meine Gesundheit, und heute bin ich so dankbar dafür! Und darum möchte ich auch dich dazu ermutigen, diese Reise anzutreten!

Lese auch:

Folgen:
Muriel
Muriel

Mehr von mir: Web | Instagram | Facebook

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Glück & Gelassenheit