fbpx
Ausflug Blog Ferien Kooperation Produkttest

Tessin mit der Familie im Frühling

Tessin mit der Familie

Unsere Familie liebt es übers Wochenende wegzufahren und neues zu entdecken! So freuten wir uns, zusammen mit anderen 4 Bloggern eingeladen von Ticino Turismo unseren Frühling im Tessin einzuläuten! Das Wochenende im Tessin hat uns so gut gefallen – wir könnten uns daran gewöhnen! Ins Tessin mit der Familie ist ein Traum!

Mit der SBB im Nu im Tessin

Ins Tessin mit der Familie sind wir bisher noch nie mit den ÖV. Es war ein Novum, dass unsere Familie mit dem Zug hinreiste. Dies war sehr praktisch: Am Freitag waren wir noch arbeiten, die Kinder in der Tagesstruktur und der Schule und am Abend stiegen wir ganz gemütlich in den Zug ins Tessin ein! Im Extra-Abteil erwarteten uns schon die anderen 4 Blogger, die in Zürich eingestiegen waren: die Angelones, Mamarocks, Swiss Family Fun und Our Swiss Experience.

Zusammen fuhren wir in weniger als 2 Stunden an unsere Destinationen. Es gab zum Abendessen einen tollen Dinner-Bag von Rapelli mit Schinken und Salami Sandwiches, sowie Früchte und Getränke. Vielen Dank für das feine offerierte Znacht! Ich fand es wunderbar, dass wir ohne Vorbereitung alle perfekt versorgt waren!


Wir wurden von Ticino Turismo eingeladen dieses tolle Wochenende im Tessin mit der Familie zu verbringen. Wir danken sehr dafür! Alle Reisespesen, Übernachtung, Zwischenverpflegungen wurden übernommen. Der Bericht ist nicht beeinflusst und widerspiegelt unsere eigene ehrliche Meinung.


Glamping im TCS-Camping Lugano Muzzano

In Lugano stiegen wir um nach Agno – Achtung, nicht wie wir das Schild verpassen und in die Stadt hinuntergehen! Kommt man im Bahnhof an, hat es ein Schild zum Gleis 11. Geht man dem nach, kommt man zu einer grossen Treppe, die nach Lugano runterführt. Nach ein paar Schritten geht es rechts wieder die Treppe rauf zum Gleis 11 (Schild sehr leicht verfehlbar).

Angekommen in Agno gings zum Campingplatz vom TCS. Wir durften im luxuriösen Mobilhome übernachten. Schnell gefunden, quartierten wir uns ein. Die Residenz ist sehr geschmackvoll mediterran eingerichtet und bietet alles was man sich vorstellen kann. Grad beim Eingang befindet sich die gut ausgestattete Küche mit einer modernen Kochinsel, die gleich auch als Bar für die ganze Familie dient. Links davon geht es in die Wohnzimmerecke und ins Elternschlafzimmer mit eigenem Badezimmer. Die zwei getrennten zwei Kinderzimmer sind rechts von der Küche nach der zweiten Dusche und einzelnem WC angesiedelt. Das ganze Mobilhome ist geschmackvoll und in hellen Tönen eingerichtet. Uns sprach es alle direkt sehr an. Die Kinder waren aufgeregt auf einem Hochbett schlafen zu können. Wir Eltern genossen die Privatsphäre trotz kleinem Raum sehr. Denn mit einer Grossfamilie ist es oft schwierig eine Unterkunft zu finden, wo wir uns auch mal zurückziehen können. Das Mobilhome war geheizt. Wir trotzten der Kälte draussen. Die grosszügige Holzterrasse im Freien nutzen wir für die eine Nacht leider nicht.

Ticino Ticket
Ticino Ticket

Das Ticino Ticket um kostenlos unterwegs zu sein

Bucht man im Tessin eine Unterkunft, kann man profitieren vom Ticino Ticket und überall kostenlos die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen. Dazu gehören ebenfalls Vergünstigungen für verschiedene Freizeitaktivitäten. Dies ist wunderbar und entlastet das Budget jeder Familie!

Unsere Mission im Umland von Lugano:
Der Weg der Wunder im Malcantone

Kaum aufgestanden um gestärkt vom Frühstück im Camping-Restaurant (ja, das kann man dazu buchen und muss sich nicht selbst darum kümmern) gingen wir auf unsere Mission im Umland von Lugano. Wir testeten für Ticino Turismo den Weg der Wunder (Sentiero delle meraviglie) in der Region Malcantone. Die Wanderung ist ein thematischer Rundwanderweg, der viele Einblicke ins alte Arbeitsleben der Tessiner bietet. Man kommt vorbei an zahlreichen historischen Zeugnissen, wie Mühlen, Schmieden, Brennöfen, Minen, Burgen und Trockenmauern. Die Menschen waren in der Lage Lebensmittel und wichtige Werkzeuge selbst herzustellen.

Vom Camping aus durften wir zuerst mit dem Zug und dem Postauto nach Novaggio unserem Ausgangspunkt fahren. Unsere Kinder lieben Fahrten mit Bahn und Bus. Die Strecke ist schön und es geht auf 624 M.ü.M. Der liebliche Wanderweg führt dem Wildbach Magliasina entlang. Anfangs durchs Dorf, dann auf einer Strasse gesäumt mit Trockenmauern folgt man in den Wald hinein. Unterwegs trifft man bei den 13 Stationen interessante Sehenswürdigkeiten, die das frühere Leben im Tal aufzeigen. Bei der ersten kann man die restaurierte Mühle von Vinerà besuchen. Da mahlte man früher Kastanien und Mais für Polenta. Wir schauten das kleine Museum kurz an und genossen in der Natur draussen einen Espresso.

Über eine schöne Holzbrücke geht es über den damals lebenswichtigen Fluss Magliasina. Ab hier ist der Weg nicht mehr Kinderwagen tauglich. Man liest von den alten Grabungen der Menschen, die hier um die Jahrhundertwende Quarz- und Antimonit abzubauen versuchten. Auch kleine Mengen von Gold und Silber enthält die Erde hier. Spannend für Kinder, dass es auch in der Schweiz Goldgräber gab!

Die Wanderung ist mittelschwer und man braucht um alles zu sehen und ohne schnell durchzugehen mit Kindern durchaus 4 – 5 Stunden. Geübtere Wanderer ohne Kinder sind bestimmt schneller durch.

Picknickplätze kann man genügend finden. Wir machten es uns bequem auf Holzklötzen und genossen unser noch grösseres Essens-Bag von Rapelli.

Uns gefiel es in der Natur die alten Spuren, wie auch die Flora und Fauna. Wir entdeckten sehr viele Blümchen und Bäume. Als richtige Pflanzennarrin konnte ich es nicht lassen alle Pflanzen zu bestimmen und meinen Kindern zu zeigen. Es wachsen vorallem Ahorn, Erlen, Eschen und Weissdorn. Dazwischen entdeckten wir Vergissmeinnicht, Stiefmütterchen und diverse Insekten und Nager.

Wieder angekommen am frühen Nachmittag in Novaggio, kehrten wir in einer richtig traditionell gehaltenen Trattoria ein. Wir assen wunderbare Menus. Mein Menu mit Thunfisch hatte es mir besonders angetan. Wenn wir im Tessin sind, müssen wir unbedingt kulinarisch auf unsere Kosten kommen!

Nach dem Essen ging es zurück aufs Postauto und zum Camping, wo wir unser Gepäck holten und zurückfuhren.

Unser Kurztrip wird noch länger in unseren Gedanken bleiben! Es war ein wunderbares Wochenende. Mit der Familie ins Tessin werden wir bald wieder gehen.

Alle anderen Blogger entdeckten andere Wanderungen parallel. Hier kannst du ein paar Eindrücke vom Wochenende erfahren:

Die Beiträge und Rezensionen der anderen Blogger findest du hier:

Die Angelones 

Our Swiss Experience

Swiss Family Fun

Mamarocks

 

 

 

13 Comments
Previous Post
28. April 2019
Next Post
28. April 2019

13 Comments

  • Tanja L.

    Oh schade, ich hätte sehr gerne mehr Bilder gesehen. Tessin im Frühjahr stelle ich mir sehr schön vor. Ich habe noch nie Urlaub im Mobilehome gemacht (naja, stimmt nicht ganz, meine Oma hatte mal nen Wohnwagen auf nem Campingplatz), wir haben immer im Zelt geschlafen. Das hätte ich auch gerne gesehen, wir bräuchten nämlich etwas mit überlangen Betten. Wurde das dort angeboten, weißt du das?

  • Sirit

    Hallo! Du wirst es nicht glauben, aber ich war noch nie im Tessin! Aber das sieht super aus bei Euch! Und ich mag Glamping total! Gerade mit Kleinkinder, the way to travel finde ich! Danke für die Anregungen! Ich möchte nächste nächstes Jahr dort mal mit meinen Kids hin, die sind aber schon über zehn, von daher werden wir sicher auch wandern gehen! LG! Sirit

  • Carry

    Das klingt wahrlich nach einem sehr tollen und interessanten Ausflug. Im Tessin war ich noch nie, das möchte ich aber unbedingt ändern. Daher vielen Dank für deinen Beitrag!

    • Vanessa

      Ich klebe auch sehr an deinem Text. Vor allem als ehmalige Camperin. Ich habs geliebt mit meiner Familie zu campen. Aber für uns gibg es oft an die Ostsee. Tessin wurde uns aber auch empfohlen.

      Xoxo Vanessa

  • Carry

    Das klingt wahrlich nach einem sehr tollen und interessanten Ausflug. Im Tessin war ich noch nie, das möchte ich aber unbedingt ändern. Daher vielen Dank für deinen Beitrag!Das klingt wahrlich nach einem sehr tollen und interessanten Ausflug. Im Tessin war ich noch nie, das möchte ich aber unbedingt ändern. Daher vielen Dank für deinen Beitrag!

  • Busymamawio

    Das klingt nach einem wundervollen Ausflug! Ihr habt es vom der Schweiz aus allerdings auch nicht mehr sooo weit und da bietet es sich natürlich an. Ich freue mich schon, wenn die kleinste Maus etwas größer ist und wir wieder mobiler werden.
    Am Gewinnspiel enthalte ich mich.
    Viele Grüße
    Wioleta von http://www.busymama.de

  • Dr. Annette Pitzer

    Ich liebe das Tessin wir sind aber definitiv zu weit davon weg um einen Ausflug dorthin zu machen. Als Urlaubsziel finde ich es aber ideal. Der Weg der Wunder im Malcantone steht auf meiner Wanderliste.
    Alles Liebe
    Annette

  • Mo

    Hey,

    mit viel Interesse habe ich deinen tollen Artikel gelesen. In Tessin war ich bisher noch nicht und hatte es auch nicht unbedingt auf dem Schirm.
    Da ihr aber offensichtlich einen richtig tolle Ausflug hattet, bin ich nun neugierig geworden.

    Dem Gewinner / Der Gewinnerin deines schönen Gewinnspiel wünsche ich viel Vergnügen mit dem Gewinn 🙂

    Liebe Grüße,
    Mo

  • Sarah

    Das sieht nach einem tollen und vollends gelungenem Ausflug aus! Leider war ich noch nie in Tessin, werde es bei Gelegenheit aber auf jeden Fall mal in Angriff nehmen 🙂

  • Antje M.

    So ein schöne Mobileheime! Da kann man sich wirklich wohlfühlen. Ich war noch nie in Tessin, aber für uns wäre das auch kein Wochenendtrip 🙂 Viel Glück allen Teilnehmern!

    LG Antje

  • Carina

    Glamping ist super. Das hab ich vor einem Jahr mit meinem Mann auch gemacht und in einem Tiny Home genächtigt – es war voll cool. Besonders toll an deinem Beitrag fand ich das Video. Deinen Akzent finde ich sehr sympathisch.
    LG
    Carina

  • Avaganza

    Das klingt nach einem gelungenen Trip bei dem ihr alle Spaß hattet. Ich war noch nie in Tessin und wenn ich deinen Beitrag so lese, möchte ich aber auch unbedingt mal hin. Überhaupt scheint die ganze Gegend dort sehr schön und eine Reise wert zu sein.

    lg
    Verena

  • Jasmin

    Hallo Ihr seid eine Liebe Familie alles Gute im Leben wünsche Ich euch!

    Lieben Gruß
    Jasmin

Leave a Reply