fbpx
Baby Erziehung Familienorganisation Kooperation Produkttest

Pampers – Schlafen wie auf Wolken


In Kooperation mit Pampers –

Mit Babies ändert sich unser Schlafverhalten sehr. Unsere Mini schläft ja nicht immer sehr gut und kaum eine Nacht durch. Ich kann mich damit gut arrangieren, wenn sie nicht allzu oft kommt. Ich stille sie im Idealfall gerne einmal pro Nacht. Dies geschieht im Halbschlaf und danach schläft sie direkt wieder ein. Doch im Allgemeinen gibt es wohl nichts Schlimmeres, als wenn der Schlaf mehr als einmal unterbrochen wird und Eltern und Kind keinen erholsamen Schlaf geniessen können. Doch, warum kommt es überhaupt zu diesen Unterbrechungen? Gar nicht selten ist es eine volle Windel, die das Kind stört beim Schlafen. Mini ist schon tagsüber grantig, wenn ihre Windel voll ist. Sind wir ehrlich, würden wir uns mit einer vollen, auslaufenden Windel, die schwer herunterhängt wohl fühlen? Das Ziel ist es also eine gute Windel für den Alltag, wie auch fürs bessere Durchschlafen zu finden.


Bei unseren ersten zwei Kindern hatten wir schon wie alle Eltern genug verschiedene Windeln ausprobiert. Wir hatten unterschiedliche Erfahrungen machen können und die Wahl fiel relativ klar auf eine Windel aus dem Hause Pampers. Seit unserem dritten Kind wickeln wir täglich mehrmals mit der Pampers-Windel und sind ihr treu geblieben. Erst recht beim vierten Kind.

Die Gründe für die Wahl waren vielseitig

Beim Sohn war es noch besser, aber unsere Mädchen waren alle sehr anfällig auf Windeldermatitis mit schlimmeren Folgen. Mehrere Gründe nebst der Prädisposition (Gene) fördern diese unangenehme Hautveränderung: Die Wärmestauung im Plastikhöschen, die Restfeuchtigkeit der Windel und das Aufquellen der Hornschicht und daraus folgender gestörter Barrierefunktion der Haut. Dabei fällt uns auf, dass auch unser drittes Mädchen dank Pampers weniger an Windeldermatitis leidet. Denn jedes Mal, wenn im Hort andere Windeln verwendet werden, wird die Reizung der Haut deutlich.
Weiter sind die Umstände fürs Wickeln schwieriger, wenn wir unterwegs sind. Dort wird es noch deutlicher, dass es auf eine gute, trockene und nicht auslaufende Windel ankommt. Wie während den Nächten sind wir froh, dass wir mit der Auswahl der Pampers-Marke alles richtiggemacht haben. Die Baby Dry bleibt dicht und der Babypopo trockener*.
Habt ihr euch auch schon mal gefragt, warum gerade diese Windeln so gut funktionieren und nicht auslaufen? Dem Hause Pampers ist es wichtig, dass es ständig Neuheiten und Optimierungen bietet. Sie experimentieren weiter an der Windel und den anderen Produkten herum und entwickeln regelmässig Verbesserungen. So gibt es ab jetzt auch die neue Pampers Baby Dry mit Luftkanaltechnologie in den Grössen 2-7 im Handel. Die Luftkanaltechnologie formt Luftkanäle, wenn sie Feuchtigkeit aufnimmt, um Platz zwischen dem empfindlichen Babypopo und der Windel zu schaffen. Das Versprechen dabei ist, dass die Babypopos am Morgen noch trockener* sind.

Wir testen das Versprechen von Pampers

Wir sind ganz gespannt darauf, denn wir wären froh, wenn unsere Mini frei von jeglicher Störung endlich durchschlafen könnte. Wir haben letzte Woche schon ein Monatspacket geschickt bekommen, um die neuen Pampers Baby Dry testen zu können.
Wir verwenden täglich bis zu 7 Windeln und noch jede Nacht eine Windel dazu. Es kommt drauf an, ob Mini ein Geschäft oder mehrere gleichzeitig macht.
Das Versprechen, was Pampers mit der neuen Baby Dry und ihren Luftkanälen macht, tönt vielversprechend. Wie gut wäre das für uns, wenn Mini in Zukunft frei von jeder Störung und Windeldermatitis Durchschlafen lernen könnte. Das wäre echt das Non-Plus-Ultra für mich und meinen Mann ebenso (denn er wacht auch oft ebenso auf nachts wegen ihr).
In der Regel trägt Mini die Windel während der Nacht während 12 Stunden. Wir müssen uns also auf die Windel verlassen können. Die Sicherheit vom Nicht-Auslaufen hat uns bisher Pampers gegeben. Doch die neue Windel mit den Luftkanälen sollten die Babypopos noch trockener* halten, dies macht alle Eltern sehr neugierig. Wir freuen uns mit Mini die Neuheit während einer Woche testen zu können. Anfang nächste Woche werden wir dann hier auf dem Blog ausführlich von unserem Test berichten…

*im Vergleich zu herkömmlichen Windeln.

No Comments
Previous Post
27. März 2018
Next Post
27. März 2018

No Comments

    Leave a Reply